Systemfehler 53 unter Windows 7

Wer mit seinem Vista/Win7 System zusammen Linux sowie älteren Windows Systemen vernetzt ist und öfter Probleme mit dem Zugriff auf Freigaben hat (s. Titel), kann das Problem eventuell als Administrator mit diesem Shell-Befehl lösen:

netsh int ip reset c:\resetlog.txt

Danach ein Neustart und anschließend die Netzwerkeinstellungen überprüfen und ggf. neu einrichten.

Weiterhin kann man einfach mal seine Lokale Sicherheitsrichtlinie checken bzw, Teile daraus deaktivieren.

Hierzu gpedit.msc aufrufen. Dort Computerkonfiguration -> Windows-Einstellungen -> Sicherheitseinstellungen (geht auch direkt mit secpol.msc). Hier Lokale Richtlinien -> Sicherheitsoptionen auswählen und ff Einträge unter Netzwerksicherheit prüfen, ggf. ändern:

“Netzwerkzugriff: Anonymen Zugriff auf Named Pipes und Freigaben einschränken” öffnen und “Deaktiviert” auswählen,

“Netzwerkzugriff: Die Verwendung von “Jeder”-Berechtigungen für anonyme Benutzer ermöglichen” öffnen und “Aktiviert” auswählen.

Reboot und Testen, ansonsten weiter mit:

Wieder die secpol.msc aufrufen und Lokale Richtlinien -> Sicherheitsoptionen auswählen. Dort ff. Einträge wie folgt verändern.

“Netzwerksicherheit: LAN Manager-Authentifizierungsebene” öffnen und “LM- und NTLM-Antworten senden” auswählen, ggf. klappts auch mit “LM- und NTLM-Antworten senden (NTLMv2-Sitzungssicherheit verwenden, wenn ausgehandelt)” und

“Netzwerksicherheit: Minimale Sitzungssicherheit für NTLM-SSP-basierte…”, alle beide Einträge auswählen und die “128-Bit-Verschlüsselung erfordern” Option deaktivieren (Häkchen weg).

(Das ganze geht aber zu Lasten der Sicherheit von Windows 7)

Siehe hierzu auch LAN/WAN Probleme, langsames kopieren im Netz

peace & hf

Advertisements

Probleme mit der Icon- od. Thumbnaildarstellung

Unter Windows 7 und Vista löst man die Darstellungsprobleme mit den Icons oder Thumbnails am besten wie folgt. Unter Windows 8 geht das so nicht, da kann man es wie  am Ende dieses Artikels beschrieben lösen.

Win 7 Iconcache löschen

Wer Icons austauscht oder Probleme mit Icons hat, muss diesen Cache löschen.

Weiterlesen

Automatische Wiedergabe – Einträge löschen

Kleiner Nachtrag zum Post von eben: Wenn man Software deinstalliert, kann es vorkommen, dass die Deinstallationroutine nicht alle Leichen korrekt vom System entfernt. Oft bleiben die sogenannten AutoPlay-Handler mit einem entsprechendem Eintrag im Dialogfeld “Automatische Wiedergabe” zurück. Das sind diese ausgegrauten Einträge ohne Icon. Muss man dann selber löschen.

Dazu WinTaste+R drücken, “regedit” eintippen, mit OK bestätigen und ggf. die UAC Warnung bestätigen. Im Registry-Editor findet man dann unter dem Zweig “HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\
explorer\AutoplayHandlers\Handlers” die im System registrierten AutoPlay-Handlers. Darunter sind jetzt auch die zu löschenden Einträge zu finden, einfach danach suchen. Vorsichtige können vor dem löschen diese Einträge exportieren und damit sichern, dann aber einfach Entf drücken und spätestens nach einem Neustart ist alles wieder fein. Ach ja, fast vergessen: sowas geht natürlich nur mit admin Rechten 😉

peace & hf

Wechseldatenträger – autorun funktioniert nicht

Problem: man verbindet ein externes Laufwerk, USB-Stick mit dem Rechner oder legt eine CD oder DVD ein …aber nix passiert. Auch beim Rechtsklick aufs Laufwerk kann man nix einstellen.

Ursache: Einstellungen des Systems wurden verändert, nur wann, wo und wodurch? Möglichkeiten gibt’s da viele, zum Beispiel Kaspersky, VM Ware, Tweak-utilities etc.

Lösung 1: Start –> Systemsteuerung. In der Befehlsleiste auf den kl. Pfeil neben “Systemsteuerung” klicken und “alle Systemsteuerungselemente” auswählen. “Automatische Wiedergabe” klicken und prüfen ob alles ok ist (auf jeden Fall sollte der Haken vor “Automatische Wiedergabe für alle …” gesetzt sein). Wenn’s jetzt noch nicht behoben ist…

Lösung 2: WinTaste+R drücken “regedit” eintippen und “OK” klicken. Ggf. UAC Aufforderung bestätigen. Zu ff. Pfad hampeln: “HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ Policies\Explorer”. Dort den Eintrag “NoDriveTypeAutoRun” doppelt anklicken und den Wert auf “0” setzen. Rechner neu starten und freuen.

peace & hf 😉

 

PS: Wen es interessiert, man kann mit dem Eintrag für “NoDriveTypeAutoRun” genau definieren, was beim Autostart passieren soll. zum Beispiel

Weiterlesen